• Landtagswette 2011

  • Kategorien

  • November 2017
    M D M D F S S
    « Jan    
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    27282930  

Die Landtagswette ist beendet…

Advertisements

Wett-Auflösung

Landtagsfraktionen gewinnen die Landtagswette 2011 des KJR LSA

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. (KJR LSA) hatte mit den Fraktionen im Landtag gewettet, dass diese es nicht schaffen, dass mindestens ein Drittel ihrer Abgeordneten bei Aktionen der Jugendverbände mitmacht. „Wir hätten ja zumindest gern gegen eine der Fraktionen gewonnen,“ verrät Gernot QuaModerationsebarth (Vorstand KJR LSA) das Ergebnis. „Aber am Ende haben uns doch alle vier Fraktionen geschlagen.“ Aber von Enttäuschung gibt es keine Spur beim KJR LSA. „Auch wenn wir verloren haben, die Kinder und Jugendlichen in Sachsen-Anhalt haben im jeden Fall gewonnen!“. Quasebarth freut sich vor allem darüber, dass sich aus den meisten Fraktionen mehr Abgeordnete beteiligt haben, als für das Gewinnen der Wette notwendig gewesen wäre.

Geschäftsführerin Nicole Stelzer und Vorstand Gernot Quasebarth

Geschäftsführerin Nicole Stelzer und Vorstand Gernot Quasebarth

Für viele Kinder und Jugendliche waren die Aktionen rund um die Landtagswette die erste Begegnung mit Politikern. So gab es viele Fragen zu beantworten. Die Abgeordneten mussten sich beispielsweise mit grundsätzlichen Fragen wie „Was ist ein Politiker?“ befassen. „Es gab aber nicht nur jede Menge Diskussion, sondern auch viele Aktionen,“ berichtet Quasebarth. Politiker spielten Streetsoccer, bauten Zelte auf, gingen Schwimmen oder auf Nachtwanderung. „Wir hoffen, dass auch die Politiker Spaß hatten und sich das bewusste Erleben der Kinder- und Jugendarbeit positiv einprägt,“ Quasebarth weiter.

Vergabe der Sonderpreise

Um die Wette noch unvergesslicher zu machen, gab es für alle Fraktionsmitglieder ein kleines Dankeschön. „Einige Abgeordnete haben sich für die Wette wirklich ins Zeug gelegt! Daher haben wir beschlossen, diese besonders zu ehren,“ erläutert Quasebarth die Entscheidung im Anschluss an die Wettauflösung vier ganz besondere Preise zu verleihen. So hat Eduard Jantos (jugendpolitischer Sprecher der CDU) für die häufigste Teilnahme an der Wette einen Kalender erhalten. Damit sei die Hoffnung verbunden, dass Jantos weiterhin im intensiven Kontakt mit den Jugendverbänden bleibe. Petra Grimm-Benne (SPD) bekam ein Handtuch, für die nasseste Teilnahme an der Wette, denn sie war für die Wette Baden gegangen. Jan Wagner (DIE LINKE) bekam für die Wetteinlösung mit der wenigsten Sonneneinstrahlung ein Kopflicht und eine Trillerpfeife. Wagner hatte an einer Nachtwanderung der Jugendfeuerwehr verbunden mit spezifischen Übungen teilgenommen. Als letztes wurde Sören Herbst (Bündnis 90/Die Grünen) für den besten Orientierungssinn geehrt. Er erhielt für seine Teilnahme an einer GPS-gestützten Schnitzeljagd der Sportjugend einen Kompass.

Jugendpolitische Sprecher der Fraktionen auf der Mitgliederversammlung des KJR LSA

Jugendpolitische Sprecher der Fraktionen auf der Mitgliederversammlung des KJR LSA

„Wir sind über die rege Teilnahme an der Wette begeistert und hoffen, dass sich die Erlebnisse, die die Abgeordneten sammeln konnten, auch auf ihr politisches Handeln auswirken,“ wünscht sich Quasebarth. Als Folge muss nun der KJR LSA seinen Wetteinsatz einlösen. „Wir werden für Kinder und Jugendliche an vier verschiedenen Orten in Sachsen-Anhalt eine Art Weihnachtsmarkt organisieren.“ So hätten möglichst viele Jugendliche etwas davon. Norbert Born, jugendpolitischer Sprecher der SPD Fraktion, kündigte zudem an, dass die SPD beschlossen hätte, ihren Wetteinsatz, obwohl sie gewonnen haben, ebenfalls einzulösen.

Die Wettauflösung der Landtagswette erfolgte auf der Mitgliederversammlung des KJR LSA am 05. November 2011.

Die Wetteinsätze der Landtagsfraktionen waren:

• CDU – ein gemischtes Ballset für eine Jugendgruppe
• SPD – ein Besuch für 25 Kinder und Jugendliche aus Sachsen-Anhalt Nord im Langobardendorf Zethlingen, ein Probetraining für 20 Kinder und Jugendliche aus Sachsen-Anhalt Mitte im Budo Karate Club Magdeburg e.V. mit Dojoleiter und ein Besuch für 25 Kinder und Jugendliche aus Sachsen-Anhalt Süd bei einem Bundesliga-Heimspiel des Mitteldeutschen Basketballclubs MBC in Weißenfels inkl. Verpflegung
• Die LINKE – ein sportlicher Nachmittag mit feierlichem Ausklang bei einem Jugendverband des KJR LSA
• Die GRÜNEN – ein Filmabend für eine Jugendgruppe, bei dem der Strom für die Filmvorführung durch die Abgeordneten mittels Fahrradfahren erzeugt wird
• KJR LSA – ein jugendverbandspezifischer Weihnachtsmarkt für die Abgeordneten

Petra Grimm-Benne schwimmt mit Jugendlichen um die Wette

Petra Grimm-Benne (SPD) hilft beim Ferienspaß des Jugendwerkes der AWO aus und löst damit ihre Landtagswette ein.

Petra Grimm-Benne (SPD) unterstützt das tatkräftig das Jugendwerk der AWO

Petra Grimm-Benne (SPD) unterstützt das tatkräftig das Jugendwerk der AWO

Weiterlesen

Impressionen aus dem Zeltlager

Rita Mittendorf (SPD) und Ralf Geisthardt (CDU) besuchten das Landeslager des Verbandes Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder in Mitteldeutschland. Dort enstanden auch diese Impressionen.

Landeslager des Verbandes Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder in Mitteldeutschland

Landeslager des Verbandes Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder in Mitteldeutschland

Weiterlesen

Helga Paschke bei den Teens-Days

Vom 30. September bis 03. Oktober 2011 fanden in der LandesSportSchule in Osterburg die „Teens-Days“ der Sportjugend Sachsen-Anhalt statt. Zu diesem Lehrgang hatte sich im Rahmen einer Landtagswette Dr. Helga Paschke (DIE LINKE) angemeldet. Bei den „Teens-Days“ begaben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer thematisch auf eine „Reise um die Welt“ und probierten bei verschiedenen Spielen ihre sportlichen Fähigkeiten aus.

Helga Paschke bei den Teens-Days (Foto: Sportjugend Sachsen-Anhalt)

Helga Paschke bei den Teens-Days (Foto: Sportjugend Sachsen-Anhalt)


Weiterlesen

Matthias Graner besucht Streetsoccer-Turnier

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr lud die Johanniter-Jugendgruppenleiter Horst Thiele zum Streetsoccer-Turnier ein. Jugendliche aus der Umgebung waren aufgerufen am Samstag nach Ziepel zu kommen und gemeinsam mit den Mitgliedern der Johanniter-Jugend Spaß zu haben.

Landtagsabgeordneter Matthias Graner (SPD) im Gespräch mit der Johanniter-Jugendlichen Kim Böschel. Sie ist bereits seit zwei Jahren begeisterte Streetsoccer-Spielerin.

Landtagsabgeordneter Matthias Graner (SPD) im Gespräch mit der Johanniter-Jugendlichen Kim Böschel. Sie ist bereits seit zwei Jahren begeisterte Streetsoccer-Spielerin.

Weiterlesen

Besuch von Neptun und Mitgliedern des Landtages – Sommerfest der Johanniter-Jugend

Sommerferien! Jeder Schüler verbindet damit Erholung, Gemeinschaft, Spaß und Spiel in seiner freien Zeit. Zu erleben gibt es das alles beim Jugendverband der Johanniter-Unfall-Hilfe, der Johanniter-Jugend. Am letzten Ferienwochenende in Sachsen-Anhalt, vom 19. zum 21. August, trafen sich Mitglieder der Johanniter-Jugend zum Sommerfest in Ziepel. In diesem Jahr waren auch die Landtagsabegordneten Markus Kurze (CDU) und Dorothea Frederking (Grüne) mit von der Partie.

Markus Kurze ist mit viel Spaß am Spiel dabei und kämpft mit seinem Team um den Sieg beim Wettpaddeln.

Markus Kurze ist mit viel Spaß am Spiel dabei und kämpft mit seinem Team um den Sieg beim Wettpaddeln.


Weiterlesen